Hungaroring vierspurig auf Carrera GO!!! und Digital 143

Diese heute hier vorgestellte permanente Rennstrecke hat auch in der jüngeren Geschichte ein lange Tradition. Seit 1986 werden hier die für das Land Ungarn relevanten Grand-Prix-Rennen zur Formel-Eins-Weltmeisterschaft ausgetragen.

Hungaroring auf Carrera GO!!! und Digital 143

Viele Länder Europas haben einen Großen Preis in der Königsklasse des Autorennsports. Der Große Preis von Ungarn hat eine lange Tradition, sie reicht zurück bis ins Jahr 1936. Der heute hier vorgestellte Hungaroring in Mogyoród allerdings ist etwas jünger an Jahren.

Silverstone Circuit vierspurig auf Carrera GO!!! / Digital 143

Auf zum Großen Preis der Formel Eins nach Großbritannien, und da lassen wir uns nicht lumpen.

Silverstone Circuit auf Carrera GO!!! / Digital 143

Der Große Preis von England hat eine lange Tradition, was wiederum mit der bemerkenswerten Geschichte Englands als Ausgangspunkt der so genannten industriellen Revolution zu tun hat, denn das Motorisierte ist dort doch sehr früh schon von einiger Bedeutung gewesen, und auch wenn man es heute kaum glauben will, man hat sich dort auch einmal für den Bau schneller und schöner Autos interessiert, die auch technisch funktioniert haben.

Red-Bull-Ring Spielberg vierspurig auf Carrera GO!!! und Digital 143

Einmal mehr gilt hier unser Motto, das wir so gerne vertreten, wenn es um die großen Grand-Prix-Strecken der Welt geht, die in der Formel Eins vertreten sind und den Anhängerinnen und Anhängern des automobilen Rennsports über viele Jahre hinweg Freude und Nervenkitzel bereitet haben: wenn schon einen Großen Preis darstellen, dann doch auch gleich in einer vierspurigen Variante.

Red-Bull-Ring Spielberg auf Carrera GO!!! und Digital 143

Eine wechselvolle Karriere in Bezug auf ihren Namen hat die österreichische Rennstrecke in Spielberg hinter sich, vielleicht ja auch noch vor sich, wer will das schon sagen. Eröffnet wurde sie im schönen Jahre 1969 als so genannter Österreichring, und das passt ja insgesamt sehr schön dazu, dass wir sie heute auf dem Schienenmaterial der österreichischen Firma Carrera präsentieren können.

Le Castellet / Circuit Paul Ricard vierspurig auf Carrera GO!!! und Digital 143

Wenn man einmal eine so berühmte und bemerkenswerte Rennstrecke wie den Circuit Paul Ricard vor sich hat, die in Fachkreisen unter ihrem Namen "Le Castellet" bekannt ist, dann wäre es ja eigentliche ien Schande, wenn man sich der ganzen Geschichte nur in einer zweispurigen Variante nähern wollte.

Le Castellet / Circuit Paul Ricard auf Carrera GO!!! und Digital 143

Diese Rennstrecke ist eine, die in etwas wechselvoller Geschichte gelegentlich Bestandteil des Grand-Prix-Rennzirkusses gewesen ist, mal war sie da, mal war sie nicht da, mal kam sie mit leichten baulichen Veränderungen. Und heute wollen wir den Circuit Paul Ricard einmal als Streckenvorschlag für das beliebte Schienenmaterial GO!!! beziehungsweise Digital 143 der österreichischen Firma Carrera vorstellen.

Circuit Gilles Villeneuve vierspurig Carrera GO!!! Digital 143

An sich wird ja im Allgemeinen der Monat Mai im Volksmund als so genannter Wonnemonat Mai bezeichnet, aber die Frage ist doch, ob das nicht vielmehr auf den Monat Juni zutrifft beziehungsweise zutreffen sollte. Eines der gewichtigeren Argumente dafür könnte ja durchaus sein, dass es dieser Monat ist, in dem in der Formel Eins der Große Preis von Kanada gemeinhin ausgetragen wird beziehungsweise eben über lange Jahre ausgetragen worden ist.

Circuit Gilles Villeneuve Carrera GO!!! Digital 143

Ja, das sind alles Namen, die einen Klang haben in der Welt der Formel Eins und im Bereich des automobilen Rennsports. Der von Gilles Villeneuve steht wohl stellvertretend für viele andere große Namen. Und an ihnen können wir uns auch immer wieder in bescheidener Art und Weise die Tragik vor Augen führen, die doch so oft in Verbindung steht mit dem Versuch, Höchstleistungen im Rennsport zu vollbringen.

Seiten

Schlitzflitzer RSS abonnieren