Sie sind hier

Autodromo Hermanos Rodriguez

Das Schöne und Gute, die beiden sind nicht nur in Europa vertreten, dessen sollte man sich ja eigentlich dann und wann erinnern. Heute machen wir uns deshalb einmal an eine Delikatesse aus der Reihe: Rennsport in Nordamerika. Ja, Nordamerika. Denn hier liegt er, an der Av. Rio Churubusco S/N, Iztacalco, Granjas México, 08400 Ciudad de México, Distrito Federal, Mexiko. Der Autodromo wurde im Jahre 1959 eingeweiht, im Dezember, und ist zwischen 1963 und 1992 sowie ab 2015 Austragungsort des Grand Prix von Mexiko gewesen (beziehungsweise ist er es immer noch). Es handelt sich bei dem Autodromo (zu gut Deutsch der Autorennbahn) um eine sehr gefährliche Strecke, die daher in der Geschichte des Grand Prix auch mehrfach umgebaut werden musste. Auf der Carrerabahn ist es demgegenüber ja sehr kuschelig und sehr sicher, da brauchen wir nichts Größeres und Schlimmeres zu befürchten. In Mexiko siegten wirklich die klingenden Namen der Formel 1, Jackx Ickx, Jim Clark, Gerhard Berger, Riccardo Patrese und so weiter und so fort. Dass der Kurs anspruchsvoll ist, merkt man auch an der Tatsache, dass die Durchschnittsgeschwindigkeiten der Sieger nur selten an die 200 km/h heranreichen. Es sind die einigermaßen schrömmelig zu fahrenden Kurven, die hier im Norden des Planes auftauchen, welche den Fahrfluss doch etwas behindern. Ob das die Gebrüder Rodriguez so gut finden würden? Na ja, man weiß es nicht.

Autódromo Hermanos Rodríguez

Wir sehen das auch an der Streckenführung hier sehr deutlich, denn im Nordosten des Planes wimmelt es nur so von Rechts-Links-Kurvenwechseln. Das spiegelt sich selbstverständlich auch in der Stückliste wider, die wir im Folgenden angeben:

Carrera 132/124 20509 Standard Straight 23
Carrera 132/124 20515 Connection Straight 1
Carrera 132/124 20571 Curve R1/60° 16
Carrera 132/124 20572 Curve R2/30° 12
Carrera 132/124 20577 Curve R1/30° 4
Carrera 132/124 20611 Third Straight 1
Carrera 132/124 20612 Quarter Straight 1

Der Vollständigkeit halber wollen wir auch noch eine farbkodierte Version hinzufügen.

Autódromo Hermanos Rodríguez Carrera

Auf dem Rundkurs von Mexico City sind in der Vergangenheit bereits mit großer Regelmäßigkeit faszinierende Rennen ausgetragen worden, und vielleicht ist es ja auch möglich, die Faszination der Rennstrecke maßstäblich einzufangen und auf mit einem Aufbau auf Carrera nachzuempfinden. Bei unserer Präsentation der Rennstrecke, eben auch bei der Mexico City, versuchen wir uns an zwei Parametern zu orientieren. Einerseits wollen wir auf dem Autorennbahnsystem von Carrera eine einigermaßen realistische und naturgetreue Streckenführung verwirklichen, damit der Streckenplan von Mexico City auch die gleiche Anmutung hat wie in den fotografischen Abbildungen. Andererseits soll der Streckenplan aber auch noch eine einigermaßen alltagspraktische Handhabung zum Ausrichten von Slotcar-Rennen ermöglichen. Je nach Größe der Gegebenheiten bedeutet das manchmal, dass man die Rennstrecke von Mexico City mit Schienen von Carrera vielleicht nur im heimischen Garten oder auf einem Dachboden aufbauen kann, dabei bemühen wir uns aber immer, ein Rennvergnügen auch im heimischen Wohnzimmer zu ermöglichen. Allgemein ist es aber natürlich so, dass der Streckenvorschlag an Realismus verliert, je stärker er verkleinert und abstrahiert wird. Ein Streckenvorschlag bleibt also immer ein Kompromiss, auch hier bei der Strecke von Mexico City ist das nicht anders. Dennoch hoffen wir, dass wir mit dem Streckenvorschlag zumindest eine Anregung zum eigenen Streckenbau geben können. Viel Spaß wünschen wir weiterhin mit Carrera - und vielleicht ja auch mit dem Rundkurs von Mexico City!

Artikel: