Sie sind hier

Circuit Park Zandvoort vierspurig auf Carrera Go!!! und Digital 143

Zandvoort auf Carrera GO!!! und Digital 143 als Streckenvorschlag, und dann auch noch in einer vierspurigen Variante, da könnte das Herz des älteren Rennsportfreundes ja vielleicht aufgehen. Denn Zandvoort ist für eine lange zeit eines der ganz großen Rennen im Grand Prix gewesen, bevor die Rennstrecke sozusagen in die Winterpause geschickt wurde. Lange nicht mehr gesehen, so könnte man sagen, aber in der vom Coronavirus überschatteten Saison 2020 soll Zandvoort zum ersten Mal seit fünfunddreißig Jahren wieder Bestandteil der Grand-Prix-Serie der Formel Eins sein. Der so genannte Circuit Park Zandvoort ist von 1952 bis 1982 immer wieder der Austragungsort für den Großen preis der Niederlande gewesen. Interessanterweise hat aber nie ein niederländischer Formel-Eins-Pilot dort einen Grand Prix für sich entscheiden können. Dabei sind Boy Hayje und Michael Bleekemolen ja tatsächlich in der Ära des Rundkurses von Zandvoort Rennen gefahren. Aber es sollte eben nicht ganz reichen, wie man in den Statistiken sieht. Jim Clark, Jackie Stewart und James Hunt waren allerdings beherrschende Fahrer auf diesem Rundkurs. Für die Zwecke der heimischen Autorennbahn wird man sich jetzt aber möglicherweise bei Carrera Go!!! und Carrera Digital 143 nicht unbedingt auf die Formel Eins verlegen, wenn es darum geht, kleine Modellfahrzeuge zu kaufen. Lange war ja Zandvoort auch Schauplatz der DTM-Serie. Diese ist ja nicht nur auf deutschen Rennstrecken ausgetragen worden. Hier gibt es also die Möglichkeit, mit Carrera eine Fahrzeugfeld aufzubauen, das sich auch optisch gewaschen hat. Zu der Zeit, als Zandvoort aktiv in der Formel Eins war, insbesondere in der Endphase der Achtziger Jahre, war ja auch bei Carrera schwer was los, die Älteren im Publikum werden sich vermutlich noch erinnern. Jedenfalls sind wir froh, das ein solcher Klassiker des Aurtomobilrennsports auch wieder am Start ist und man sich den mit unserem Streckenvorschlag auch zu Hause aufbauen kann, wenn denn die räumlichen Verhältnisse es zulassen. Man benötigt 3,69 m x 2,81 m, um diese gewaltige vierspurige Bahn in unserem Streckenvorschlag aufzubauen, aber nach allem, was man sagen kann, wird die Mühe sich auch lohnen.

Circuit Park Zandvoort auf Carrera Go!!! und Digital 143

Die Streckenplaner-Software wirft folgende Stückliste aus:

Carrera GO!!!/123 61512 Connection Straight 2
Carrera GO!!!/123 61602 Straight 342 mm 30
Carrera GO!!!/123 61603 Curve R1/90º 10
Carrera GO!!!/123 61611 Curve R1/45° 7
Carrera GO!!!/123 61617 Curve R2/45° 38
Carrera GO!!!/123 61645 Curve R3/45º 11
Carrera GO!!!/123 61656 171 mm Straight 4
Carrera GO!!!/123 61658 Straight 114 mm 4
Carrera GO!!!/123 61658 100 mm Straight 4

Und damit man sich beim Aufbauen nicht total verfranst, liefern wir natürlich auch prompt eine farbkodierte Variante mit.

Circuit Park Zandvoort auf Carrera Go!!! und Digital 143

Viel Spaß auf der Strecke von Zandvoort auf Carrera Go!!!