Sie sind hier

Circuito Permanente de Jerez Carrera GO!!! D143

Die spanische Stadt Jerez ist natürlich für eine von ihrem Namen namentlich abgeleitetespanische Spezialität bekannt, die auf der ganzen Welt berühmt ist, wenn auch nicht unter dem Namen, den man ihr in Spanien gegeben hätte. Vielleicht ist es aber auch in Spanien so, dass die se Spezialität unter ihrem internationalen Namen bekannt ist, den wir ja alle kennen beziehungsweise ihn irgenwo schon einmal gehört haben. Die Rede ist natürlich vom bekannten Sherry, der in Südspanien erfunden sein dürfte, wenn man den Legenden glauben mag. Jerez de la Frontera, so der vollständigen Name, liegt in der südspanischen Region Andalusien in der Provinz Cadiz, noch südlicher als Sevilla, und dort ist der 1986 gebaute Circuito Permanente de Jerez zu Hause, den wir hier zeigen wollen. Einige Male hat hier tatsächlich auch die Formel Eins gastiert, so etwa in den Jahren 1986-1990, dann noch einmal 1994 und 1997. Aber im Endeffekt scheint da das Kalkül nicht ganz aufgegangen zu sein, einen Zuschauermagneten der Formel Eins im Süden Spaniens zu errichten. Die Strecke selber beherbergt noch den Großen Preis von Spanien, aber beim Motorrad. Dennoch ist der Circuito Permanente de Jerez offenbar eine beliebte Teststrecke. Das ist ja auch schon etwas. Der Nachbau der Rennstrecke mit dem Schienenmaterial von Carrera ist ja auch nicht unattraktiv. Und obzwar es von der österreichischen Firma Carrera ja keine kleinen Motorräder gibt, kann man auf dieser Strecke doch auch mit den vierrädrigen Autos ein schönes Fahrzeugfeld aufbauen. Anspruchsvoll genug ist der Aufbau ja, was sich nicht zuletzt darin widerspiegeln dürfte, dass man beim Durchfahren der Kurven sehr aufpassen muss, damit das kleine Fahrzeuglein nicht den unerwünschten Abflug macht. Aber wenn man etwas Geduld am Drücker hat und es nicht übertreibt, kann man es den Gewinnern der Formel Eins vielleicht etwas nachtun, worunter ja so berühmte Fahrer sind wie Ayrton Senna, Alain Prost und Michael Schumacher. Vermutlich hat aber wegen der zum Führen des Rennfahrzeuges nötigen Konzentration keiner dieser Fahrer ein Übermaß des Getränkes "Sherry" genossen, und selbiges wollen wir hier auch nachdrücklich empfehlen - auch an der kleinen Rennstrecke bleibt man lieber nüchtern. Vor allem, wenn auch noch Kinder mitspielen.

Circuito Permanente de Jerez Carrera GO!!! D143

Die Bahn hat einen recht quadratischen Aufbau vorzuweisen und benötigt in den heimischen Gefilden eine Grundfläche von 3,13 m x 2,85 m, egal ob das jetzt im Garten oder im Wohnzimmer stattfinden soll oder gar auf dem Dachboden.

Der Streckenplaner wirft für die Einkaufsliste folgende Streckenteile aus:

Carrera GO!!!/123 61512 Connection Straight 1
Carrera GO!!!/123 61602 Straight 342 mm 21
Carrera GO!!!/123 61603 Curve R1/90º 7
Carrera GO!!!/123 61611 Curve R1/45° 2
Carrera GO!!!/123 61617 Curve R2/45° 12
Carrera GO!!!/123 61656 171 mm Straight 1
Carrera GO!!!/123 61658 100 mm Straight 4

Eine farbkodierte Variante soll für Übersichtlichkeit sorgen.

Circuito Permanente de Jerez Carrera GO!!! D143

Viel Spaß mit einem kleinen Glas Sherry und der Rennstrecke von Jerez!