Sie sind hier

Istanbul Park Circuit

Ninco Hier präsentieren wir die Grand-Prix-Rennstrecke des Großen Preises der Türkei in Istanbul (dem früheren Konstantinopel). Der Streckenvorschlag wird auf Ninco-Schienenmaterial umgesetzt. Dabei ist die Komprimierung so stark, dass der Grundriss handliche 2,99 m mal 2,34 m misst. Somit ist er eigentlich einer der wohnzimmertauglichsten Vorschläge für Rennstrecken, die wir so bisher auf Lager haben. Die dabei erreichten Streckenlängen bemessen sich auf 9,47 m (bei der Außenbahn) beziehungsweise 8,90 m bei der Innenbahn. Durch geeignete Weichen beziehungsweise Spurwechselschienen sind diese Längen austarierbar auf 9,24 m und 9,17 m. Formel Eins, wir kommen, kann man da sagen. Nachdem es 2006 ja für Schumi Schumacher und Fonsi Alonso gar nicht so gut in Ungarn geklappt hatte, ist dafür aber ein Blick nach vorn, und das heißt in diesem Falle: ein Blick nach Istanbul, möglich geworden. Der Kurs von Istanbul hat einige sehr giftige Kurven - da muss man im übertragenen Sinne dann wohl ziemlich auf die Bremse treten beziehungsweise den Finger am Drücker etwas entspannen. Im Slottrackdesigner gelingt mit Ninco eine recht akkurate Nachbildung, die auch fahrerisch einiges an Können verlangen dürfte. Die Streckenlänge macht nicht einmal ein großes Wohnzimmer nötig - im Prinzip die ideale Hausbahn mit einigen hübschen Gas-Bremse-Kombinationen. Diese werden hervorgerufen, da in dieser komprimierten Fassung des Streckenplanes die gefürchteten kleinen Kurvenradien zum Einsatz gelangen. Richtig zu Hause schein auf der Rennstrecke der Brasilianer und dreifache Sieger Felipe Massa zu sein. Rundenrekorde hingegen stellte Juan Pablo Montoya auf. Er brauchte für die Strecke 2005 1:24,770 Minuten, was bei einer Streckenlänge von 5,338 m einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 226,7 km/h entspricht. Das ist eine ganz schöne Menge. Vermutlich ist das auch mit einem Slotcar maßstäblich gar nicht einmal so leicht zu erreichen. Denn hier in diesen engen Kurven muss man ganz schön vorsichtig zu Werke gehen, um nicht spektakulär abzufliegen. Und das will man auf der Autorennbahn ja eigentlich genau so wenig wie im richtigen Leben.

Istanbul Streckenplan Ninco

Als Stückliste wirft der Slottrackdesigner für Istanbul auch nicht mehr aus als

Track Type
NINCO Standard Straight 6
NINCO Half Straight 3
NINCO Standard Curve 8
NINCO Inner Curve 22
NINCO Super Outer Curve 4
NINCO Starting Straight 1

Dabei sind eigentlich zwei Halbgeraden mehr drin, als unbedingt erforderlich wäre. Da man aber am Ende der Bahn wieder etwas ziehen muss, kriegt man so eine zusätzliche Dehnungsfuge, wenn man die Lange gerade zusätzlich unterteilt. In einer etwas R2-lastigeren Variante sieht der Kurs so aus.

Grand Prix Istanbul

Die Stückliste ist wie folgt:

NINCO Standard Straight 22
NINCO Half Straight 2
NINCO Quarter Straight 1
NINCO Standard Curve 26
NINCO Inner Curve 5
NINCO Outer Curve 3
NINCO Super Outer Curve 3
NINCO Starting Straight 1

Auf dem Rundkurs von Istanbul sind in der Vergangenheit bereits mit großer Regelmäßigkeit faszinierende Rennen ausgetragen worden, und vielleicht ist es ja auch möglich, die Faszination der Rennstrecke maßstäblich einzufangen und auf mit einem Aufbau auf Ninco nachzuempfinden. Bei unserer Präsentation der Rennstrecke, eben auch bei der von Istanbul, versuchen wir uns an zwei Parametern zu orientieren. Einerseits wollen wir auf dem Autorennbahnsystem von Ninco eine einigermaßen realistische und naturgetreue Streckenführung verwirklichen, damit der Streckenplan von Istanbul auch die gleiche Anmutung hat wie in den fotografischen Abbildungen. Andererseits soll der Streckenplan aber auch noch eine einigermaßen alltagspraktische Handhabung zum Ausrichten von Slotcar-Rennen ermöglichen. je nach Größe der Gegebenheiten bedeutet das manchmal, dass man die Rennstrecke von Istanbul mit Schienen von Ninco vielleicht nur im heimischen Garten oder auf einem Dachboden aufbauen kann, dabei bemühen wir uns aber immer, ein Rennvergnügen auch im heimischen Wohnzimmer zu ermöglichen. Allgemein ist es aber natürlich so, dass der Streckenvorschlag an Realismus verliert, je stärker er verkleinert und abstrahiert wird. Ein Streckenvorschlag bleibt also immer ein Kompromiss, auch hier bei der Strecke von Istanbul ist das nicht anders. Dennoch hoffen wir, dass wir mit dem Streckenvorschlag zumindest eine Anregung zum eigenen Streckenbau geben können. Viel Spaß wünschen wir weiterhin mit Ninco - und vielleicht ja auch mit dem Rundkurs von Istanbul!

Artikel: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.