Sie sind hier

Korean International Circuit Yeongam

 Carrera GO!!!  /  Carrera Digital 143   Hier präsentieren wir den Korean International Circuit Yeongam als Streckenvorschlag auf Carrera Go!!! bzw. Digital 143. Das ist eine Strecke, auf der von 2010 bis 2013 der große Preis von Korea ausgetragen wurde, den mehrfach bereits von Sebastian Vettel gewonnen wurde. Die Rennstrecke im koreanischen Yeongam wurde von Hermann Tilke entworfen und geplant. Tilke ist, so weit wir das hier wissen, aus dem Sauerland, und er ist einer der ganz Großen. Der Streckenplan hier ist auch ziemlich groß. Ob man das so einfach in ein Kinderzimmer gequetscht bekommt, ist ja mehr als fraglich, aber immerhin hat man so eine real existierende Strecke als Carrera-Digital-143-Version.

Korean International Circuit Yeongam

Hier folgt sogleich die Stückliste für den Streckenvorschlag der Rennstrecke von Yeongam auf Carrera Go!!!

Carrera GO!!!/123 61512 Connection Straight 1
Carrera GO!!!/123 61602 Straight 342 mm 20
Carrera GO!!!/123 61603 Curve R1/90º 6
Carrera GO!!!/123 61611 Curve R1/45° 4
Carrera GO!!!/123 61617 Curve R2/45° 19
Carrera GO!!!/123 61645 Curve R3/45º 1
Carrera GO!!!/123 61656 171 mm Straight 2
Carrera GO!!!/123 61658 Straight 114 mm 2
Carrera GO!!!/123 61658 100 mm Straight 2

 

Aber damit wir den Aufbau etwas erleichtern, haben wir natürlich auch eine farbcodierte Version in petto.

Korean International Circuit Yeongam als Streckenvorschlag auf Carrera Go!!! bzw. Digital 143

Auf dem Rundkurs von Yeongam in Korea sind in der Vergangenheit bereits mit großer Regelmäßigkeit faszinierende Rennen ausgetragen worden, und vielleicht ist es ja auch möglich, die Faszination der Rennstrecke maßstäblich einzufangen und auf mit einem Aufbau auf Carrera nachzuempfinden. Bei unserer Präsentation der Rennstrecke, eben auch bei der von Yeongam, versuchen wir uns an zwei Parametern zu orientieren. Einerseits wollen wir auf dem Autorennbahnsystem von Carrera eine einigermaßen realistische und naturgetreue Streckenführung verwirklichen, damit der Streckenplan von Yeongam auch die gleiche Anmutung hat wie in den fotografischen Abbildungen. Andererseits soll der Streckenplan aber auch noch eine einigermaßen alltagspraktische Handhabung zum Ausrichten von Slotcar-Rennen ermöglichen. je nach Größe der Gegebenheiten bedeutet das manchmal, dass man die Rennstrecke von Yeongam mit Schienen von Carrera vielleicht nur im heimischen Garten oder auf einem Dachboden aufbauen kann, dabei bemühen wir uns aber immer, ein Rennvergnügen auch im heimischen Wohnzimmer zu ermöglichen. Allgemein ist es aber natürlich so, dass der Streckenvorschlag an Realismus verliert, je stärker er verkleinert und abstrahiert wird. Ein Streckenvorschlag bleibt also immer ein Kompromiss, auch hier bei der Strecke von Yeongam ist das nicht anders. Dennoch hoffen wir, dass wir mit dem Streckenvorschlag zumindest eine Anregung zum eigenen Streckenbau geben können. Viel Spaß wünschen wir weiterhin mit Carrera - und vielleicht ja auch mit dem Rundkurs von Yeongam!

Artikel: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.