Sie sind hier

Misano World Circuit (Autodromo di Santamonica) zweispurig

NincoTja, das ist nun tatsächlich keine derjenigen Rennstrecken, von denen man jetzt ausgerechnet sagen würde, dass sie einem so besonders präsent wäre - oder das sie gerade in der Populärkultur des automobilen Motorsportes so eine hervorragende Rolle gespielt hätte, aber vielleicht macht das ja gerade ihren großen Reiz aus, wenn man einmal etwas abseites der ausgetretenen beziehungsweise ausgefahrenen Wege sucht. Hauptsächlich für den Motorradsport genutzt wird der Misano World Circuit (hier war irgendwann auch einmal die Homepage verlinkt, aber irgendwie haben wir wohl den Hyperlink verkramt), ehemals Autodromo di Santamonica in Misano in der Provinz Rimini an der adriatischen Riviera in der Emilia-Romagna. Dass da jemals die Formel Eins und ihr gesamter groß angelegter Rennzirkus Station gehalten hätte, wäre uns jetzt nicht so direkt bekannt. Zugegebenermaßen hatten wir vor dem Beginn einiger Recherchearbeiten selbst auch keinen Plan davon, dass diese Rennstrecke existiert. Da dort aber auch Truck-Rennen gefahren werden und weil die Gegend der Emilia-Romagna doch so schön ist, präsentieren wir die Strecke auch als Streckenvorschlag auf Ninco, und zwar diesmal zweispurig. Damit man da eben auch gemeinsam zu zweit fahren kann, ist ja eigentlich selbstverständlich.

Misano World Circuit (Autodromo di Santamonica)

 

Was die benötigte Fläche für den Aufbau angeht, kann man festhalten: 4,62 m x 3,49 m misst die Grundfläche, die Spurlängen betragen 17,05 m und 17,62 m. Dann mal ran an den Einkauf.

Stückliste:

NINCO Standard Straight 25
NINCO Standard Curve 22
NINCO Outer Curve 6
NINCO Starting Straight 1

Wer kommt schon so eben mal nach Misano? Na ja - auf dem Rundkurs vom Misano World Circuit (Autodromo di Santamonica) sind in der Vergangenheit bereits mit großer Regelmäßigkeit faszinierende Rennen ausgetragen worden, und vielleicht ist es ja auch möglich, die Faszination der Rennstrecke maßstäblich einzufangen und durchaus auch mit einem Aufbau auf Ninco nachzuempfinden. Bei unserer Präsentation der Rennstrecke, eben auch bei der vom Misano World Circuit (Autodromo di Santamonica), versuchen wir uns an zwei Parametern zu orientieren. Einerseits wollen wir auf dem Autorennbahnsystem von Ninco eine einigermaßen realistische und naturgetreue Streckenführung verwirklichen, damit der Streckenplan vom Misano World Circuit (Autodromo di Santamonica) auch die gleiche Anmutung hat wie in den fotografischen Abbildungen. Andererseits soll der Streckenplan aber auch noch eine einigermaßen alltagspraktische Handhabung zum Ausrichten von Slotcar-Rennen ermöglichen. Je nach Größe der Gegebenheiten bedeutet das manchmal, dass man die Rennstrecke vom Misano World Circuit (Autodromo di Santamonica) mit Schienen von Ninco vielleicht nur im heimischen Garten oder auf einem Dachboden aufbauen kann, dabei bemühen wir uns aber immer, ein Rennvergnügen auch im heimischen Wohnzimmer zu ermöglichen. Allgemein ist es aber natürlich so, dass der Streckenvorschlag an Realismus verliert, je stärker er verkleinert und abstrahiert wird. Ein Streckenvorschlag bleibt also immer ein Kompromiss, auch hier bei der Strecke vom Misano World Circuit (Autodromo di Santamonica) ist das nicht anders. Dennoch hoffen wir, dass wir mit dem Streckenvorschlag zumindest eine Anregung zum eigenen Streckenbau geben können. Viel Spaß wünschen wir weiterhin mit Ninco - und vielleicht ja auch mit dem Rundkurs vom Misano World Circuit (Autodromo di Santamonica)!

Artikel: