Nürburgring Carrera go / D143

 Carrera GO!!!  /  Carrera Digital 143   Man könnte vorab natürlich bereits einwenden, dass sich die Idee, ausgerechnet den renommierten Nürburgring auf so ein verhältnismäßig kleines Rennbahnsystem wie den Maßstab 1:43 bei Carrera zu übertragen, gar nicht so wirklich überzeugend anhört. Andererseits ist es aber so, dass man sich natürlich die Frage stellen muss, ob man nur deswegen, weil man nicht so viel Platz hat, den Anspruch aufgeben muss, beim Autorennen solcherlei real existierende Autorennbahnen nachgestalten zu wollen, die einem wenigstens ein kleines bisschen den Flair der bezingeschwängerten Luft und des großen Rennbahnfeelings vermitteln können. Wir haben für uns diese Frage natürlich längst entschieden und wollen einmal eine Lanze für den kleinen Maßstab brechen. Daher präsentieren wir heute einen Streckenvorschlag für den Nürburgring auf Carrera go!!! / D143. Wenn man nachmisst, stellt man fest: 3,37 m x 2,04 m beträgt der Platzbedarf, die beiden Spuren sind dabei 11,12 m beziehungsweise 10,76 m lang. Wenn man das umrechnet, so entspricht das ja immerhin einer Kurslänge von ungefähr 500 m in der Wirklichkeit. Der Nürburgring ist ohne jeden Zweifel tatsächlich ein Urgestein unter den deutschen Rennstrecken. Er wird ja sogar in dem Lied "Sein Großer Traum (Nürburgring)" von Erik Silvester aus dem Jahre 1972 besungen. Dieser Schlager bringt übrigens echtes Rennbahnfeeling rüber - wenn man den mal auflegt, während man mit der Carrerabahn fährt, kann man sicher die Stimmung ziemlich heben. Der Kurs hat ja eine lange Geschichte hinter sich: am 18. Juni 1927 wurde die Rennstrecke in der Eifel eröffnet und ist seither einigen Veränderungen ausgesetzt gewesen. Hier in unserem Streckenvorschlag ist die zum Zeitpunkt der Texterstellung aktuelle Grand-Prix-Strecke zu sehen. Diese ist seit ungefähr 1984 in dieser Form in Betrieb. IN den zeitlichen Dimensionen von Carrera gesprochen, heißt das, , war also eine der Strecken, die im zeitlichen Bereich so ungefähr der mittleren Carrera Servo 140 vor Einführung der Carrera Servo Plus liegt. Im Jahre 1984 gewann das Startrennen auf dem Nürburgring übrigens der damals noch kaum bekannte Neuling Ayrton Senna aus Brasilien. Kaum zu glauben, dass er damals noch quasi unbekannt war, wenn man heute doch diesen Namen als einen der berühmtesten und bekanntesten klingenden Namen der Formel Eins kennt. Das Startrennen übrigens wurde als so eine Art Schaurennen auf Mercedes Benz 190 2.3 E-16 Tourenwagen ausgetragen. Wenn man diese im Slotcar-Bereich käuflich erwerben könnte, wäre im Digitalbetrieb auf Carrera ja vielleicht ein Nachstellen des Feldes möglich. Aber was soll es? Wir Carreraristi sind ja durch Modelle aus den Deutschen Tourenwagen-Masters tatsächlich einigermaßen verwöhnt!

Carrera go!!! D143 Nürburgring Streckenplan Streckenvorschlag

Die Stückliste für die Strecke Nürburgring auf Carrera go!!! beziehungsweise D143 lautet wie folgt:
Carrera GO!!!/123 42001 Control Unit 1
Carrera GO!!!/123 61602 Straight 342 mm 14
Carrera GO!!!/123 61603 Curve R1/90º 15
Carrera GO!!!/123 61611 Curve R1/45° 6
Carrera GO!!!/123 61658 Straight 114 mm 8
Carrera GO!!!/123 61658 100 mm Straight 3

Ein farbkodierter Aufbauplan für den Nürburgring auf Carrera ist hier abgebildet:

Nürburgring Carrera go!!!

Im Autorennbahnplaner sieht das ungefähr so aus:

60 Runden sind im Original zu fahren - wer das gerne zu Hause nachstellen möchte : viel Spaß!  Auf dem Rundkurs vom Nürburgring sind in der Vergangenheit bereits mit großer Regelmäßigkeit faszinierende Rennen ausgetragen worden, und vielleicht ist es ja auch möglich, die Faszination der Rennstrecke maßstäblich einzufangen und auf mit einem Aufbau auf Carrera nachzuempfinden. Bei unserer Präsentation der Rennstrecke, eben auch beim Nürburgring, versuchen wir uns an zwei Parametern zu orientieren. Einerseits wollen wir auf dem Autorennbahnsystem von Carrera eine einigermaßen realistische und naturgetreue Streckenführung verwirklichen, damit der Streckenplan vom Nürburgring auch die gleiche Anmutung hat wie in den fotografischen Abbildungen. Andererseits soll der Streckenplan aber auch noch eine einigermaßen alltagspraktische Handhabung zum Ausrichten von Slotcar-Rennen ermöglichen. je nach Größe der Gegebenheiten bedeutet das manchmal, dass man die Rennstrecke vom Nürburgring mit Schienen von Carrera vielleicht nur im heimischen Garten oder auf einem Dachboden aufbauen kann, dabei bemühen wir uns aber immer, ein Rennvergnügen auch im heimischen Wohnzimmer zu ermöglichen. Allgemein ist es aber natürlich so, dass der Streckenvorschlag an Realismus verliert, je stärker er verkleinert und abstrahiert wird. Ein Streckenvorschlag bleibt also immer ein Kompromiss, auch hier bei der Strecke vom Nürburgring ist das nicht anders. Dennoch hoffen wir, dass wir mit dem Streckenvorschlag zumindest eine Anregung zum eigenen Streckenbau geben können. Viel Spaß wünschen wir weiterhin mit Carrera - und vielleicht ja auch mit dem Rundkurs vom Nürburgring!

Artikel: 

Shariff Buttons