Sie sind hier

Ring Djursland

 Ninco logo Hier präsentieren wir an dieser Stelle unsere Interpretation des dänischen Djursland-Ringes. Wir nehmen dazu einen Nachbau als Streckenvorschlag auf dem Schienenmaterial der Firma Ninco vor, die im katalanischen Barcelona beheimatet ist. Der Djursland-Ring selbst hat eine bewegte Geschichte, auch wenn ihn hierzulande vermutlich kaum jemand kennen dürfte oder ihn überhaupt zu den besonders nennenswerten Rennstrecken der Welt zählen wird. Eine Formel-Eins-Weltmeisterschaft ist beispielsweise an diesem Ort niemals durchgeführt worden, ja, es ist nicht einmal klar, ob sich der Ring Djursland überhaupt für eine Bewerbung zu einem der großen Grand-Prix-Rennen eignen würde, weil dort einfach nicht die infrastrukturelle Basis für solch eine Unternehmung gegeben ist. Dennoch gibt es um diesen Ring herum einige interessante, nein, sogar tragische Geschichten, die es sich auch an dieser Stelle zu erwähnen lohnt. So verstarb der Begründer des Ringes, der dänische Verleger Jens Christian Legarth, nur 2 Jahre nach Eröffnung des Rings Djursland bei einem dort ausgetragenen Formel-3-Rennen im Jahre 1967. Seine Witwe verkaufte daraufhin die Rennstrecke, was natürlich aufgrund so eines einschneidenden persönlichen Erlebnisses menschlich sehr verständlich ist. In der Folge wurden dann einige Rennserien dort mit durchwachsenem Erfolg gefahren, aber erst in den 80er Jahren ging es richtig los. Insbesondere ist die dänische Tourenwagen-Meisterschaft auf dem Ring in der Nähe von Pederstrup regelmäßig zu Gast. Auch für uns Enthusiasten des Rennsportes im Kleinen und ganz Kleinen, die ihrem Hobby weitestgehend elektrisch frönen, könnte es sich ja einmal lohnen, eine Strecke aufzubauen, die zwar nicht den wohlklingenden Namen der ganz großen Rennstrecken hat, aber die zumindest ein historisches und zeitgenössisches Vorbild im Original hat. Vielleicht hat ja der eine oder andere geneigte Leser einmal Lust, sich so ein bisschen durch die Rennstrecken der Welt fortzubewegen, also im Modellmaßstab natürlich, und dabei wollen wir durch unsere Streckenvorschläge gerne ein kleines bisschen behilflich sein.

 Ring Djursland Streckenplan

Heutzutage werden ja auf dem Djursland-Ring regelmäßig Läufe ausgetragen. Wer auch einmal DTM-Läufe im Modell stattfinden lassen will, benötigt eine Aufbaufläche von lediglich 4,50 m x 1,51 m. Die Spurlängen sind dabei 14,89 m auf der Außenbahn und 14,33 m auf der Innenbahn.

Stückliste:

Ninco Digital 10101 Connection Straight 1
Ninco Digital 10102 Standard Straight 19
Ninco Digital 10103 Half Straight 2
Ninco Digital 10105 Standard Curve 12
Ninco Digital 10107 Outer Curve 3
Ninco Digital 10108 Grand Curve 9
Ninco Digital 10116 Short Straight 1

Auf dem Rundkurs vom Djurslandring in Dänemark sind in der Vergangenheit bereits mit großer Regelmäßigkeit faszinierende Rennen ausgetragen worden, und vielleicht ist es ja auch möglich, die Faszination der Rennstrecke maßstäblich einzufangen und auf mit einem Aufbau auf Ninco nachzuempfinden. Bei unserer Präsentation der Rennstrecke, eben auch bei der vom Djurslandring, versuchen wir uns an zwei Parametern zu orientieren. Einerseits wollen wir auf dem Autorennbahnsystem von Ninco eine einigermaßen realistische und naturgetreue Streckenführung verwirklichen, damit der Streckenplan vom Djurslandring auch die gleiche Anmutung hat wie in den fotografischen Abbildungen. Andererseits soll der Streckenplan aber auch noch eine einigermaßen alltagspraktische Handhabung zum Ausrichten von Slotcar-Rennen ermöglichen. je nach Größe der Gegebenheiten bedeutet das manchmal, dass man die Rennstrecke vom Djurslandring mit Schienen von Ninco vielleicht nur im heimischen Garten oder auf einem Dachboden aufbauen kann, dabei bemühen wir uns aber immer, ein Rennvergnügen auch im heimischen Wohnzimmer zu ermöglichen. Allgemein ist es aber natürlich so, dass der Streckenvorschlag an Realismus verliert, je stärker er verkleinert und abstrahiert wird. Ein Streckenvorschlag bleibt also immer ein Kompromiss, auch hier bei der Strecke vom Djurslandring ist das nicht anders. Dennoch hoffen wir, dass wir mit dem Streckenvorschlag zumindest eine Anregung zum eigenen Streckenbau geben können. Viel Spaß wünschen wir weiterhin mit Ninco - und vielleicht ja auch mit dem Rundkurs vom Djurslandring!

Artikel: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.