Sie sind hier

Scalextric C2580 Opel Astra V8 Coupé GMAC No. 8 (Menu SUI)

Die Fahrzeuge von Opel sind offenbar alles, aber eines nicht: sie sind nicht langweilig, jedenfalls, wenn sie wie hier in dieser Version von Scalextric um die Ecke gefegt kommen. Vielleicht ist das Autorennbahnmodell ja im Zweifelsfalle doch das bessere Auto schlechthin? es beschleunigt mit unheimlichen Wums, es ist quasi emissionsfrei, die Unterhaltskosten halten sich in engen Grenzen und Rost stellt eigentlich auch kaum ein Problem dar.

C2580 Scalextric Opel Astra V8 Coupé GMAC No. 8 (Menu SUI)

Und wie sieht es mit diesem Modell in der Wirklichkeit aus? Das Ding heißt ja nicht "Menu", weil man dort etwas bestellen kann, sondern es verhält sich folgendermaßen: der Schweizer Alain Menu kam 2003 zum Opel-Team Holzer, um den (bei allem Respekt vor seinem fahrerischen Können) leider ziemlich erfolglosen Michael Bartels abzulösen. Am Ende reichte es dann für Menu mit dem Opel Astra in der Fahrerwertung für einen neunten Platz, mit dem er drittbester Opel-Fahrer der DTM-Saison wurde. Ja, das ist mehr als wir uns in unseren Träumen so für uns selber ausmalen würden.

C2580 Scalextric Opel Astra V8 Coupé GMAC No. 8 (Menu SUI)

Wie beim Original in der DTM ist auch an diesem Opel Astra folgendes charmante Detail zu finden: ein quasi mit voller Atta rangeklatschter Heckspoiler, der in seiner Dezenz von bestechendem, fast britischem Understatement ist, wie es sich für Opel, Vauxhall und General Motors nun einmal so gehört. 

C2580 Scalextric Opel Astra V8 Coupé GMAC No. 8 (Menu SUI)

Das Heck wurde auch von allen überflüssigen Rundungen befreit, um durch Kantigkeit und Markigkeit eine größere Kraft und Dynamik anzudeuten, als es durch das quasi rundgelutschte  Softline-Design anderer Fahrzeuge möglich wäre.

C2580 Scalextric Opel Astra V8 Coupé GMAC No. 8 (Menu SUI)

Wer den Astra von Scalextric mit dem Original vergleicht, stellt fest, was für eine gute Arbeit die Briten geleistet haben (den Aufdruck OPC Team Holzer am Dach haben sie allerdings weggelassen, obwohl z.B. die Firma Schuco ihn an ihrem 1:43er Astra angebracht hat). Ach ja, die orangefarbenen Außenspiegel hatten wir zum Zeitpunkt der Aufnahme schon im Rennbetrieb eingebüßt. Denn das Auto fährt sich wirklich sehr schön, so dass wir es ausgiebig im Betrieb haben. Und wer schon immer wissen wollte, wie der Scalextric C2580 Opel Astra V8 Coupé GMAC No. 8 (Menu SUI) vor dem Hintergrund einer mittelalterlichen Burg aussieht: voilà.

C2580 Scalextric Opel Astra V8 Coupé GMAC No. 8 (Menu SUI)

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.