Sie sind hier

Scalextric C2960 Aston Martin DBR9 No. 007#+

Nicht jeder, der eienn Aston Martin fährt, pflegt auch einen Aston-Martin-Lebensstil, das liegt ja ganz kalr auf der Hand, denn es ist eben so, dass es sich hierbei um eine sehr kostspielige Angelegenheit handelt. Wie schön, das es in minaturisierter Form eine Möglichkeit der Teilhabe gibt, die deutlich weniger Einsatz an Ressourcen verlangt, sowohl in monetärer Hinsicht als auch was den Einsatz von Metall, Kunststoff und Treibstoff angeht. Es ist immer wieder schön, wenn man neben dem Treiben des Alltags Zeit für eine schöne Beschäftigung mit seinem Hobby findet. Und heute ist wieder so ein Moment, nämlich werden wir uns jetzt dem Scalextric Aston Martin DBR9 Gulf 007 zuwenden und ein wenig Glück in der Schönheit dieses Modells finden. Einige Dinge zählen zu den schönen Dingen des Lebens. Ein Scalextric Aston Martin DBR9 Gulf 007 reiht sich da ohne Weiteres ein. Ganz gleich, ob von Näherem oder von Weiterem betrachtet, wissen hier sowohl die Linienführung als auch die Farbgebung gleichermaßen zu gefallen. Ein Plätzchen in der heimischen Vitrine im Autorennbahnzimmer dürfte diesem Modell von Scalextric eigentlich sicher sein. Die Ankunft des Scalextric Aston Martin DBR9 Gulf 007 in den Läden ist schon seit längerer Zeit von einer großen Anzahl an Slotracing-Freunden erwartet worden. Es hat eine Weile gedauert, bis dieses Modell von Scalextric tatsächlich seinen Weg auf den Markt gefunden hat, aber das Warten war es wert, denn dieses Modell kann wahrhaft als eine Art Knaller auf der heimischen Autorennbahn bezeichnet werden.Hier wäre zum Beispiel mal ein Bild als kleiner Vorgeschmack: Scalextric Aston Martin DBR9 Gulf 007 , damit man sich mal eine Vorstellung von diesem Slotcar von Scalextric machen kann.

Es ist gut denkbar, dass ein Scalextric Aston Martin DBR9 Gulf 007 beinahe jede amtliche Höchstgeschwindigkeit überschreitet, die man sich auf seiner Autorennbahn auferlegen kann - jedenfalls in Bezug auf die erreichbare Maßstabsgeschwindigkeit dürfte dies gelten. Aber es ist ja eigentlich ziemlich sicher, dass man das in Kauf nimmt, wenn man über den Erwerb eines Modells von Scalextric nachdenkt! :) Es ist eigentlich immer eine gute idee, wenn man die Performanz des Slotcars mithilfe einiger grundlegender Maßnahmen gegenüber dem so genannten out-of-the-box-Zustand verbessert. Die meisten davon sind eigentlich nur kleine Dinge, die auch der gesunde Menschenverstand schon nahe legt. Letztendlich betreffen sie auch nicht nur Slotcars der Firma Scalextric, muss man einräumen, sondern auch solche von anderen Herstellern. Zum Beispiel könnte man sich hier vorstellen, dass man bei einem renommierten Teilehersteller einen Antrieb aus Metall ersteht, mit dem man sein Modell etwas verwöhnt. Ganz allgemein denke ich, dass Geld, welches man so investiert, gut angelegt ist. Falls bei diesem Slotracing-Modell, zum Beispiel nach einem Hochgeschwindigkeitsunfall der Antrieb bricht, etwa das Motorritzel, was selten passiert, aber nicht ausgeschlossen ist, würde ich am besten hingehen und tatsächlich Metallritzel aufziehen. Also wenn ich etwas Kleingeld am Ende des Monats übrig haben sollte, dann kaufe ich mir das Modell mit großer Wahrscheinlichkeit. Die Abmessungen des Scalextric Aston Martin DBR9 Gulf 007 tragen ohne Zweifel zu seinen Fahreigenschaften bei und machen ihn zu einem recht stabilen Renner, wenn man die Geschwindigkeit geeignet dosiert. Er sollte, so wäre mein Eindruck, auch in viele Sammlungen Einzug halten. Aber eigentlich nicht nur in der Vitrine. Der Scalextric Aston Martin DBR9 Gulf 007 will gefahren werden!

Mehr Bilder dieses Slotcars sind auf Umpfis Website ( http://slotbox.de ) zu finden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit kann man das Modell dort auch erwerben, aber man muss vielleicht schnell beim Bestellen sein, falls sich nicht mehr so viele davon auf Lager befinden.

  Wir würden uns als Slotcar-Fans natürlich wünschen, dass Firmen wie Scalextric weiterhin so schöne Modelle wie den Scalextric Aston Martin DBR9 Gulf 007 auf den Markt bringen. Ob es sich jetzt um das schnellste Slotcar handelt, das es im Handel zu kaufen gibt, sei einmal dahingestellt. Tunen und tweaken gehören zum Hobby dazu, aber die Betrachtung rasanter Kurven und klarer Linien auch. Und für die braucht man vielleicht sogar eher eine Vitrine als eine Rennstrecke.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.