Sie sind hier

Schleizer Dreieck

   Das Schleizer Dreieck an der A9 ist vermutlich die älteste Naturrennstrecke Deutschlands. Naturrennstrecke bedeutet, dass hier ein Rennen auf einer Anlage angelegt wird, die den Straßenverlauf so aufnimmt, wie die Straßen vorgefunden worden sind. Auf dieser Strecke wurde am  10. Juni 1923 das erste Rennen ausgetragen. Die  Länge der Strecke beträgt 3,805 km - einen Höhenunterschied von 44m kann die Rennstrecke auch aufweisen. Als Streckenvorschlag auf Ninco hat die Bahn 3,25m  x 2,72 m Grundfläche, die Spurlängen betragen 9,17 m und 8,60 m.

Schleizer Dreieck Strecke Ninco

Der Streckenvorschlag kommt mit einigen wenigen engeren Kurven aus, aber die gefürchteten R1 haben wir hier weggelassen.

Ninco Digital 10101 Connection Straight 1
Ninco Digital 10102 Standard Straight 11
Ninco Digital 10103 Half Straight 1
Ninco Digital 10105 Standard Curve 16
Ninco Digital 10107 Outer Curve 2
Ninco Digital 10116 Short Straight 3

Die Homepage des Schleizer Dreiecks, auf der auch ein Luftbild zu sehen ist, findet sich hier . Unter anderem findet man dort auch ein Bild so charmanter Gewinnerinnen wie Helga Steudel von 1967. Sogenannte Jedermannrennen finden auf dem Schleizer Dreieck im Bundesland Thüringen auch statt. Das ist dann so ähnlich wie auf der Autorennbahn, wo auch jeder fahren darf, der möchte, außer dass Jedermann-Rennen mit dem Rad, also dem Fahrrad ausgetragen werden. Das wäre im Übrigen auch eine ganz gute Abwechslung für viele Slotracing-Begeisterte, denn das Herumstehen um die Autorennbahn oder das Sitzen im heimischen Wohnzimmer ist auf die Dauer ja nicht sehr bewegungsträchtig. Also würden wir eigentlich jeden ermuntern, nach einer Zeit ausgedehnter Rennen auf der eigenen Ninco-Bahn (oder auch Carrera-Bahn) einmal den Drahtesel zur Hand zu nehmen, den Staub vom Sattel zu blasen und dann mal an einem Rennen für jedermann teilzunehemn und ordentlich in die Pedale zu treten.

Auf dem Rundkurs vom Schleizer Dreieck sind in der Vergangenheit bereits mit großer Regelmäßigkeit faszinierende Rennen ausgetragen worden, und vielleicht ist es ja auch möglich, die Faszination der Rennstrecke maßstäblich einzufangen und auf mit einem Aufbau auf Ninco nachzuempfinden. Bei unserer Präsentation der Rennstrecke, eben auch bei der vom Schleizer Dreieck, versuchen wir uns an zwei Parametern zu orientieren. Einerseits wollen wir auf dem Autorennbahnsystem von Ninco eine einigermaßen realistische und naturgetreue Streckenführung verwirklichen, damit der Streckenplan vom Schleizer Dreieck auch die gleiche Anmutung hat wie in den fotografischen Abbildungen. Andererseits soll der Streckenplan aber auch noch eine einigermaßen alltagspraktische Handhabung zum Ausrichten von Slotcar-Rennen ermöglichen. je nach Größe der Gegebenheiten bedeutet das manchmal, dass man die Rennstrecke vom Schleizer Dreieck mit Schienen von Ninco vielleicht nur im heimischen Garten oder auf einem Dachboden aufbauen kann, dabei bemühen wir uns aber immer, ein Rennvergnügen auch im heimischen Wohnzimmer zu ermöglichen. Allgemein ist es aber natürlich so, dass der Streckenvorschlag an Realismus verliert, je stärker er verkleinert und abstrahiert wird. Ein Streckenvorschlag bleibt also immer ein Kompromiss, auch hier bei der Strecke vom Schleizer Dreieck ist das nicht anders. Dennoch hoffen wir, dass wir mit dem Streckenvorschlag zumindest eine Anregung zum eigenen Streckenbau geben können. Viel Spaß wünschen wir weiterhin mit Ninco - und vielleicht ja auch mit dem Rundkurs vom Schleizer Dreieck!

Artikel: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.