Yas Marina Circuit

In der heißen Wüstensonne von Abu Dhabi liegt die 5,52 km lange Rennstrecke von Yas Island, der Yas Marina Circuit, der von niemand anderem als dem bekannten Olper Rennbahnarchitekten Hermann Tilke entworfen wurde. Wir wollen an dieser Stelle einmal eine Interpretation des Rundkurses unternehmen und zwar auf dem Schienenmaterial des spanischen Herstellers Carrera. Auf der Rennstrecke vom Yas Marina Circuit wurde im Jahre 2009 zum ersten Male ein Grand Prix der Formel Eins ausgetragen (Sebastian Vettel machte hier übrigens in der bezeichneten Formel-Eins-Saison die Vizeweltmeisterschaft der Fahrer für sich klar). Während die Bahn ursprünglich als temporäre Strecke geplant war, ist sie mittlerweile von dauerhaftem Bestand. Die Bahn vereinigt sowohl Elemente des Straßenkurses von Monaco als auch der Rennstrecke von Spa Francorchamps in sich. Die von Grand-Prix-Gewinnern erreichten Durchschnittsgeschwindigkeiten bewegen sich zwischen 172 km/h und über 194 Stundenkilometern. Sebastian Vettel hat in den ersten sechs Jahren des Rennbetriebes der Formel Eins auf dem Yas Marina Circuit alleine drei Male den Grand Prix von Abu Dhabi gewinnen können. Er ist damit bis zum Jahre 2015 einschließlich der Rekordgewinner auf diesem Kurs. Man wird aber sehen müssen, was die Saison 2016 bietet, in der der Yas Marina Circuit wieder aufgenommen sein sollte. Dem von uns interpretierten Streckenvorschlag auf Schienenmaterial des spanischen Herstellers Carrera sieht man bereits an, dass man an verschiedenen Stellen mit verhaltenem Gas fahren muss, denn hier kommen für die spitzen Kurven nur Schienenteile mit dem kleinsten Kurvenradius R1 in Frage. Aber da riskiert man tatsächlich den Abflug, wenn man nicht aufpasst. Und man muss doch eigentlich unfallfrei über die 55 Runden kommen! Zwar sind auf Yas Island im Wesentlichen die Formel Eins Rennen von großer Bekanntheit, aber das soll uns als Hobby-Modellbahnfahrer nicht davon abhalten, auch interessante Fahrfelder aus anderen Rennklassements zu bilden. Für den Aufbau der Strecke mit dem österreichischen Schienenmaterial von Carrera, das mit großer Handwerkskunst in China gefertigt wird, benötigt man in unserem Layout 7,19 m x 4,36 m. Die Streckenlängen der Spuren betragen 22,76 m beziehungsweise 23,38 m auf der Innen- respektive Außenbahn.

Rennstrecke Yas Island Abu Dhabi

Die Stückliste ist wie folgt:

Carrera 132/124 20509 Standard Straight 37
Carrera 132/124 20515 Connection Straight 1
Carrera 132/124 20571 Curve R1/60° 12
Carrera 132/124 20572 Curve R2/30° 9
Carrera 132/124 20573 Curve R3/30° 6
Carrera 132/124 20577 Curve R1/30° 4
Carrera 132/124 20578 Curve R4/15° 2
Carrera 132/124 20611 Third Straight 3
Carrera 132/124 20612 Quarter Straight 3

Auf dem Rundkurs von Abu Dhabi sind in der Vergangenheit bereits mit großer Regelmäßigkeit faszinierende Rennen ausgetragen worden, und vielleicht ist es ja auch möglich, die Faszination der Rennstrecke maßstäblich einzufangen und auf mit einem Aufbau auf Carrera nachzuempfinden. Bei unserer Präsentation der Rennstrecke, eben auch bei der von Abu Dhabi, versuchen wir uns an zwei Parametern zu orientieren. Einerseits wollen wir auf dem Autorennbahnsystem von Carrera eine einigermaßen realistische und naturgetreue Streckenführung verwirklichen, damit der Streckenplan von Abu Dhabi auch die gleiche Anmutung hat wie in den fotografischen Abbildungen. Andererseits soll der Streckenplan aber auch noch eine einigermaßen alltagspraktische Handhabung zum Ausrichten von Slotcar-Rennen ermöglichen. je nach Größe der Gegebenheiten bedeutet das manchmal, dass man die Rennstrecke von Abu Dhabi mit Schienen von Carrera vielleicht nur im heimischen Garten oder auf einem Dachboden aufbauen kann, dabei bemühen wir uns aber immer, ein Rennvergnügen auch im heimischen Wohnzimmer zu ermöglichen. Allgemein ist es aber natürlich so, dass der Streckenvorschlag an Realismus verliert, je stärker er verkleinert und abstrahiert wird. Ein Streckenvorschlag bleibt also immer ein Kompromiss, auch hier bei der Strecke von Abu Dhabi ist das nicht anders. Dennoch hoffen wir, dass wir mit dem Streckenvorschlag zumindest eine Anregung zum eigenen Streckenbau geben können. Viel Spaß wünschen wir weiterhin mit Carrera - und vielleicht ja auch mit dem Rundkurs von Abu Dhabi!

Shariff Buttons