Sie sind hier

Alte Carrera Evolution Fahrzeuge digital umrüsten

Ihr seht hier niemals Werbung, könnt uns aber kleine Wünsche erfüllen: amazon.de/wishlist. Wir bedanken uns herzlich!

Wenn man, wie so viele Sammler, seit den analogen Zeiten dabei ist, also vor dem Auftreten von Carrera Pro-X bzw. der digitalen Systeme Digital 124 bis Digital 143, hat man möglicherweise eine stattliche Anzahl von Carrera-Evolution-Autos in seiner Sammlung. Hübsch genug dafür sind die meisten ja durchaus! Wenn man aber mit der neuen Technologie Schritt halten will und auch einmal mit Spurwechseln und echten Überholmanövern fahren möchte, stellt sich natürlich die Frage: Wie rüstet man alte Carrera-Evolution-Slotcars auf Carrera digital 132 um?

Man muss, da das System Digital 132 technisch ausgefeilt und anspruchsvoll ist, dabei einige Dinge beachten. Zum Einen gibt es zwei verschiedene Chassis aus den Produktionsjahren von ca. vor 2007 und danach, die eben auch mit der Markteinführung von Carrera Digital 132 zu tun haben. Diese Markteinführung selber ist für Carrera offenbar ausgesprochen glücklich verlaufen und hat den ohnehin schon traditionell hohen Marktanteil in Deutschland noch weiter gestützt. Dies wird zum Beispiel von Carrera selber in einer Pressemitteilung von 2008 so dargestellt.

Nachrüsten von Fahrzeugen mit dem alten Chassis (vor 2007)

Das Umrüsten von Fahrzeugen, die das Chassis aus Produktionsjahren vor 2007 haben, ist mit handelsüblichen Carrera-Nachrüstsets nicht möglich. Man erkennt diese Chassis an den verschiebbaren Flachmagneten im Chassis. Hier ist echte Bastelarbeit vonnöten, um die betreffenden Fahrzeuge für den Digitalbetrieb umzurüsten.

Nachrüsten von Fahrzeugen mit dem neuen Chassis (ab 2007)

Ab ungefähr der Artikelnummer 27200 sind die neu erschienenen Fahrzeuge aus der Reihe Carrera Evolution auf digitalen Betrieb nachrüstbar. Eine Ausnahme scheint das Modell 27301 (in den USA erschienen und im Prinzip nur in den USA erhältlich) zu sein. Es ist der rote 1969er Dodge Charger. Prinzipiell sollte es bei den anderen Modellen gehen, eine Garantie geben wir dafür aber nicht ab!

Carrera bietet für verschiedene Fahrzeugtypen bzw. Chassistypen unterschiedliche Dekoder zum Nachrüsten an, da die Chassis in unterschiedlicher Weise Platz bieten. Je nach Bauform (Touring, Formel 1, Kart) sind andere Platinen für den Dekoderchip im Einsatz. Für alle "normalen" Fahrzeuge, also außer KTMs und Formel-Eins-Fahrzeugen sollte der Carrera 26732 Digitaldekoder-Chip in Frage kommen. Die Decoder-Reihe 26732 ist auch für das Umrüsten von go!!!-Fahrzeugen auf Digital143 gut geeignet. Für Formel-Eins-Fahrzeuge ab 2008 kommt die 26740 in Frage. Die Nummer 26733 scheint wohl für die Umrüstung der Fahrzeuge der ersten Bauart geeignet zu sein, aber am besten fragt man noch einmal direkt beim Händler seines Vertrauens nach.

Die Dekoder sind zu handelsüblichen Preisen um die 20 Euro zu erhalten.