Sie sind hier

Carrera 30737 Digital 132 Porsche 917K Martini International "No.35", Watkins Glen 6h 1970#+

Wilde Lackierung, noch wilderes Fahrgefühl, ja, so erscheinen sie einem heute im Rückblick, die 1970er Jahre. In manchen Kreisen zählt die Lackierung dieses Wagens ja durchaus in den psychedelischen Bereich, und dieser Aussage können wir uns nicht ganz verschließen. Immerhin landete der Wagen mit der Startnummer 35 un d den Fahrern Gijs Van Lennep und Gérard Larrousse auf dem neunten Platz bei den 6 Stunden im amerikanischen Watkins Glen. Ironie des Schicksals: ein Mexikaner dominierte das Rennen.

In der Hektik des Alltages bleibt doch immer mal wieder ein bisschen Zeit, um sich mit den schönen Dingen des Lebens zu beschäftigen. Da kommt ein Porsche 917K im Martini-Design von Watkins Glen aus dem Jahr 1970 gerade Recht, um etwas Freude ins Leben zu bringen. Strahlende Erwachsenenaugen sind ja auch etwas Schönes. Einige Dinge zählen zu den schönen Dingen des Lebens. Ein Porsche 917K  reiht sich da ohne Weiteres ein. Ganz gleich, ob von Näherem oder von Weiterem betrachtet, wissen hier sowohl die Linienführung als auch die Farbgebung gleichermaßen zu gefallen. Ein Plätzchen in der heimischen Vitrine im Autorennbahnzimmer dürfte diesem Modell von Carrera Digital 132 eigentlich sicher sein. Die Ankunft des Porsche 917K im Martini-Design von Watkins Glen aus dem Jahr 1970 in den Läden ist schon seit längerer Zeit von einer großen Anzahl an Slotracing-Freunden erwartet worden. Es hat eine Weile gedauert, bis dieses Modell von Carrera Digital 132 tatsächlich seinen Weg auf den Markt gefunden hat, aber das Warten war es wert, denn dieses Modell kann wahrhaft als eine Art Knaller auf der heimischen Autorennbahn bezeichnet werden.Hier wäre zum Beispiel mal ein Bild als kleiner Vorgeschmack: Porsche 917K im Martini-Design von Watkins Glen aus dem Jahr 1970 , damit man sich mal eine Vorstellung von diesem Slotcar von Carrera Digital 132 machen kann.

Es ist immer besser, ein Modell wie den Porsche 917K im Martini-Design von Watkins Glen aus dem Jahr 1970 in der Plastikversion zu besitzen, wo er einen extrem niedrigen Energieverbrauch hat, wenn man ihn mit seinem Gegenstück aus der wirklichen, spritfressenden Welt vergleicht. Aber im Sinne des Mottos "support your local dealer" sollte man sehen, dass man den Fachhandel vor Ort unterstützen kann, wo immer es geht ;) . Es ist eigentlich immer eine gute idee, wenn man die Performanz des Slotcars mithilfe einiger grundlegender Maßnahmen gegenüber dem so genannten out-of-the-box-Zustand verbessert. Die meisten davon sind eigentlich nur kleine Dinge, die auch der gesunde Menschenverstand schon nahe legt. Letztendlich betreffen sie auch nicht nur Slotcars der Firma Carrera Digital 132, muss man einräumen, sondern auch solche von anderen Herstellern. Ich würde einfach dazu raten, dass man dem Modell ein paar gute und natürlich rundgeschliffene Reifen von einem der bekannten Hersteller aus dem Autorennbahnbereich verpasst. Welchen Hersteller man dann letztendlich wählt, hängt ganz vom eigenen Geschmack ab. Was die Leistungsverbesserung angeht, so ist es allgemein so, dass so Standardprozeduren wie das Einkleben der Lagerschalen, das Schleifen der Reifen und der Einsatz vernünftiger Achsdistanzen auch bei diesem Modell von Carrera Digital 132 eine gute Idee sein könnte. Aber das ist natürlich etwas, was für alle Slotcars gilt. Man muss ja auch noch Träume haben, aber dieses Modell wäre ganz oben auf der Liste, wenn es mal ans Realisieren der Träume geht! Ja natürlich, jetzt kann man natürlich sagen, dass man schon so ein Modell hat oder schon Tausende davon gesehen hat, aber ich denke, den Porsche 917K im Martini-Design von Watkins Glen aus dem Jahr 1970 sollte man sich trotzdem zulegen, wenn man die Leute echt zum Staunen bringen will. Mich jedenfalls würde man damit ganz schön zum Glotzen kriegen, würde ich denken.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.