Sie sind hier

Red-Bull-Ring Spielberg auf Carrera GO!!! und Digital 143+

Eine wechselvolle Karriere in Bezug auf ihren Namen hat die österreichische Rennstrecke in Spielberg hinter sich, vielleicht ja auch noch vor sich, wer will das schon sagen. Eröffnet wurde sie im schönen Jahre 1969 als so genannter Österreichring, und das passt ja insgesamt sehr schön dazu, dass wir sie heute auf dem Schienenmaterial der österreichischen Firma Carrera präsentieren können. Während die Streckenführung durch die Jahrzehnte mehrfach verändert wurde, bezieht sich der Streckenvorschlag, den wir hier vorstellen wollen, auf die Variante, die in den Jahren ab 2011 aktuell geworden ist. Die Streckenlänge für den Großen Preis von Österreich auf dieser Strecke beträgt 4326 Meter, wobei im wirklichen Rennbetrieb 71 Runden zu fahren sind. Das ist prinzipiell auch eine Rundenzahl, die man auf seiner kleinen heimischen Autorennbahn in der Lage ist zu fahren. Historisch gesehen ist die Strecke in Österreich eine recht typische Sommerstrecke. Während sie früher allerdings den August geziert hat, ist sie jahreszeitlich leicht nach vorne gewandert, so dass der hier vorgestellte Aufbau ungefähr das Sommerwochenende Ende Juni, Anfang Juli krönt. Da ist natürlich gut fahren mit allem drum und dran, und auch in unseren heimischen Gefilden könnte man fast überlegen, ob man die Rennstrecke nicht einmal im Garten aufbauen möchte. Ob man jetzt unbedingt darauf angewiesen ist, dass man einen Erfrischungstrank zu sich nimmt, der in namentlicher Verbindung zu der vorgestellten Rennstrecke steht, das sei einmal dahingestellt. Aber man wird ja wohl auch mit Kaffee und Kuchen beim Rennnachmittag glücklich werden können.

Was natürlich am Streckenplan gleich auffällt, ist die Tatsache, dass die leicht eingeschränkte Auswahl an Kurvenabschnitten das Nachzeichnen der Winkel im Streckenverlauf etwas problematisch gemacht hat. Hier hat man bei Carrera GO!!! ja im Wesentlichen die Wahl zwischen 45° und 45°, das ist ja manchmal etwas unzulänglich. Zwar hat man sich recht schnell entschieden, aber die 45° sind eben nicht immer angemessen, und der nächstgrößere Winkel (90°) ist dann etwas rechtwinklig, und der nächstkleinere Winkel (0°) wirkt dann doch etwas geradlinig. Diese Einschränkungen seine uns bitte vergeben.

Die Stückliste wirft folgenden Schienenbedarf aus.

Carrera GO!!!/123 61512 Connection Straight 1
Carrera GO!!!/123 61602 Straight 342 mm 12
Carrera GO!!!/123 61603 Curve R1/90º 4
Carrera GO!!!/123 61611 Curve R1/45° 1
Carrera GO!!!/123 61617 Curve R2/45° 6
Carrera GO!!!/123 61645 Curve R3/45º 5
Carrera GO!!!/123 61656 171 mm Straight 2
Carrera GO!!!/123 61658 Straight 114 mm 1
Carrera GO!!!/123 61658 100 mm Straight 2

Und wir hoffen, dass wir mit der folgenden farbkodierten Variante des Streckenplans für Übersicht sorgen.

Viel Vergnügen beim Fahren!